2018 · 01. Dezember 2018
Das war 2018 - Liebe Leute, dieses Jahr ist für mich persönlich sehr traurig zu Ende gegangen aber ich möchte euch allen sagen, dass unser Projekt mich unendlich bereichert hat – vor allem durch die Menschen, die ich dadurch kennenlernen durfte. Das ist mein Highlight 2018 und ich danke dafür. Ich wünsche euch allen ein schönes neues Jahr mit vielen glücklichen und fröhlichen Momenten,...

2018 · 29. Oktober 2018
Unser Urlaub ist rum. Einige tausend Kilometer gefahren und nicht einmal die Windschutzscheibe sauber machen müssen. Dabei blüht es gefühlt überall mehr als in unserem norddeutschen Sandkasten. Was ist in der Zwischenzeit passiert auf unserem kleinen Nebenschauplatz (Chemnitz, Hambacher Forst, Meppen sind da wahrlich eine andere Hausnummer)? Der zweite Flyer ist verteilt. Vielen Dank an die fleißigen Bienenbotschafter, die sich diesmal sehr viel auf wenige Schultern laden lassen haben. Ihr...

2018 · 26. Oktober 2018
A rose is a rose is a rose und sow weiter - Lockeres Pflanzstündchen in netter Gesellschaft. 9 Wildrosensträucher, 75 Traubenhyazinthen und dann ab zu den hauseigenen Projekten. Danke an Katha, Annett, Melanie und Uwe. Es hat wie immer Spaß gemacht.

2018 · 24. Oktober 2018
Unsere Wildrosen für den Tostedter Weg sind da. Drei Hundsrosen (gemäß EU-Richtlinie passpflichtig – muss dringend recherchiert werden, was das nun wieder bedeuten soll), drei Bibernellrosen (bilden Ausläufer) und drei Weinrosen wollen aus ihren Töpfen raus und vor dem Winter noch anwurzeln.

2018 · 15. Oktober 2018
15.10.2018 - Viele von uns tragen noch „das Mal“ – eine langsam verheilende Wunde in der Handfläche durch das mühsame Vergraben kleiner Krokuszwiebeln in verdichtetem eher unlockerem Boden. Aber unser Aufwand wurde mit einem Artikel im Nordheide Wochenblatt und im Winsener Anzeiger belohnt und es sind dadurch neben unseren 8000 Stück bestimmt noch ganz viele Frühblüher mehr dazu gekommen. Da bin ich mir ganz sicher!!!!! Mittwoch, den 17.10. um 18.00 Uhr werde ich am Ortsausgang...

2018 · 08. Oktober 2018
Am Samstag wurde im Nordheide Wochenblatt über das Bienenbuch des bekannten Pomologen Eckhardt Brandt berichtet, der sich zu Recht sorgt um den Erhalt der alten Apfelsorten. Hier tragen ja die Bienen und andere Insekten einen ganz wichtigen Teil dazu bei. Der Artikel endet mit den Worten: Was tun? Was tun!!!! Und das haben wir. Trotz Ferien und einem Wetterchen, fast zu schön um wahr zu sein, fanden sich fleißige Bienenfreunde und brachten über 8000 Wildkrokuszwiebeln unter die Erde. Die...

2018 · 01. Oktober 2018
1.10.2018 - Die Wildkrokusse sind da!! Ursprünglich war ja angedacht, für die mittlerweile 7000 Einwohner von Holm-Seppensen stellvertretend je einen Frühblüher zu pflanzen. Da die Bestellung über den holländischen Großhändler aber nur in Megachargen zu vollziehen ist, sind es halt nun 9000 geworden. Aber der Ort wächst ja so rasant, da sind wir ja vielleicht von der Anzahl her nicht ganz verkehrt. Meine Freundin Sandra hat ein schönes Plakat entworfen, das am Dienstag aus dem Druck...

2018 · 23. August 2018
Hier ein paar Impressionen der letzten Tage. Die zweite Insektennisthilfe steht am Tostedter Weg. Danke an Arnim, der kurzfristig eingesprungen ist und natürlich an die ewigen Verdächtigen :-), die mittlerweile routiniert Hand in Hand arbeiten (falls sich keine Steine im Boden befinden, an denen auch mal eine Einschlaghülse zerschellt). Wo gehobelt wird, da fallen halt Späne. Die heutige Blühwiesenbegehung war leider vom lang ersehnten und heute so unpassenden Regen begleitet. Insofern...

2018 · 19. August 2018
19.8.2019 - Wieder ein kleiner Schritt weiter. Und wir finden, es macht mächtig was her. Die Insektennisthilfe an der Montessori-Fläche steht. Jippie! Donnerstag folgt Nummer Zwei am Tostedter Weg....

2018 · 14. August 2018
14.8.2018 - Dieses kleine Hornveilchen trotzte der Dürre und wuchs einfach. Bis die Hühner es entdeckten. Mist. Nicht nur das. Im Moment könnte es etwas besser laufen. Melanie meldet, dass die holländischen Blumenzwiebel-Händler NullkommaNull Wildkrokusse liefern dieses Jahr. Grund ist die extreme Trockenheit. Auch im nächsten Jahr wird es wohl zu großen Engpässen kommen – ungeachtet dessen, wie das Wetter sich entwickeln wird. Nach Diskussion – lassen wir es, oder nicht, sind wir...

Mehr anzeigen