Termine

Am Mittwoch, den 9.11.2022 findet eine Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz und Mobilität statt. Eingeladen ist auch der Ortsrat Holm-Seppensen, der Stellung beziehen kann zur nun überraschenderweise geplanten Bebauung auch eines Teils der Streuobstwiese mit Stadtvillen.

Ort: Rathauskantine

Uhrzeit: 18.30 Uhr

Es besteht Maskenpflicht.

Viele Menschen haben sich für den Erhalt dieses Biotopes über eine Petition eingesetzt - die Stadt hat den Standort am Tostedter Weg für die Feuerwehr durchgesetzt. Von einer Wohnbebauung der Wiese war nie die Rede. Wir sind erschüttert und hoffen auf zahlreiche Menschen, die einfach durch ihre Präsenz zeigen, dass ihnen dieses Thema nicht egal ist. Bitte unterstützt uns!

2022

Der Letzte macht das Licht aus

Man hört unseren Bürgermeister Herrn Röhse noch in der Stadtratssitzung sagen: "Seien Sie doch froh, dass hier eine Feuerwehr gebaut wird und keine Reihenhäuser!" Aber wie schon Konrad Adenauer sagte - Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern!- präsentiert die Stadt Buchholz nun den Entwurf zur Bebauung unserer Blühwiese, die neben den Feuerwehrgebäuden auch eine Bebauung mit zwei Stadtvillen (was ist das???) vorsieht. Begründung wie immer: starker Zuzugsdruck aus Hamburg etc. dem natürlich nachgegeben werden muss. Es gibt zwar keine Kindergärtenplätze, keine Erzieher usw. aber egal. Grenzen des Wachstums war in den Sechzigern. Nun hat die Stadt ihre Sahnestücke bald alle verkauft - was dann?
Wir bauen unsere pickepackevolle Nisthilfe diesen Samstag ab, holen unsere gepflanzten Sträucher aus dem Boden und überlassen ein Paradies nun seinem Schicksal. Schade. Sehr schade.

 

Wir treffen uns Samstag, den 12.11.22 um 11 Uhr an der Fläche Tostedter Weg. Wir räumen das Feld!

2021

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Gartenfreunde, die das ihnen anvertraute Stück Erde vielfältiger und bunter werden lassen möchten. Natürlich können wir auch ein paar Mal im Jahr losfahren und für viel Geld Pflanzen kaufen. Kein Problem. Aber vielleicht können wir auch mal gucken, was es hinter den Hecken und Gartenzäunen der Nachbarschaft so gibt.

In netter Atmoshphäre neue Leute kennenlernen und mit Stauden und Samen nach Hause gehen, die den eigenen Garten bereichern - da kann man den Tag langweiliger gestalten - ganz gewiss.
Wenn Sie etwas überhaben, bringen Sie es mit. Eine Beschriftung wäre schön. Vielleicht sogar Bildchen, die die Pflanze im blühenden Zustand zeigen? Bei Saatgut ist der Aussaattermin hilfreich und super wäre der Hinweis, ob diese Samen Licht- oder Dunkelkeimer sind.

Das Optimum: jeder geht mit neuen Schätzen nach Hause und hat Überzähliges unters Volk gebracht.
Wir bieten Bierbänke zum Abstellen ihrer Kistchen o.ä., Kaffee und Kuchen. Wir hoffen auf trockenes Wetter und entspannte Stimmung.

Und der Fokus ist ganz klar auf insektenfreundliche Pflanzen gelegt. Da wollen wir hin. Machen Sie mit?